27 de enero de 2023

Terminfindung --> 13. Februar (18 Uhr) + Zusatztermin 28. Februar


Liebe alle,

lange ward's versprochen, nun wird es bald endlich soweit sein!

Die Veranstaltung findet am 13. Februar statt! (18 - ca. 20.30 Uhr)

Es wird eine Hybrid-Veranstaltung, das heißt es wird auch ein persönliches Treffen möglich sein:
Hörsaal Fakultätszentrum für Biodiversität, Rennweg 14, EG

Über diesen Link können ihr direkt dem Zoom-Meeting beitreten
https://univienna.zoom.us/j/63033884088?pwd=YVRnSmNSeDNWU29WcEJ5T3ZMaEJuQT09

Ihr könnt auch über den Zoom-Client mit folgenden Daten teilnehmen:
Meeting-ID: 630 3388 4088
Kenncode: 913251

Falls sich irgendwas ändern sollte, wird es hier bekanntgegeben:
https://www.inaturalist.org/journal/carnifex/74931-online-inaturalist-vortrag-13-februar-2023



Ich plane bereits für den 28. Februar einen Zusatztermin ein, wer also jetzt nicht dabei sein kann hat dann eine zweite Chance - oder man hört es sich gleich zweimal an, kann auch nicht schaden :-)

Kurz zum Ablauf: Da Teilnehmer ganz unterschiedlichen Kenntnisstands dabei sein werden, plane ich zunächst eine grundlegende Einführung, dann will ich aber rasch bestimmte Funktionen und Möglichkeiten zeigen, wo bestimmt was neues dabei sein wird - und zum Schluss beantworte ich Fragen zur Anwendung, falls mir das möglich ist.
Ich könnt mir also gerne (am besten per Mail oder per PN) schon Fragen stellen, dann kann ich was vorbereiten. Natürlich auch spontant während des Meetings, aber dann ohne Garantie auf Beantwortung. Auch der geplante Zeitrahmen (1,5 h) erscheint mir recht sportlich.

Aber es wird auch eine Nachbereitung geben, so dass ich dann dort auch die nicht beantworteten Fragen unterbringen will.

Freue mich über rege Teilnahme! :)

Ingresado el 27 de enero de 2023 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> carnifex carnifex | 22 comentarios | Deja un comentario

19 de enero de 2023

CNC 2023 Wien: Projektseite ist erstellt

Hallo an alle

Nur ein bisserl zu spät gibt es jetzt die Projektseite zur CNC 2023 in Wien.
Ich hoffe ihr seid wieder dabei und rührt auch die Werbetrommel ;-)

https://www.inaturalist.org/projects/city-nature-challenge-2023-wien

LG und bis hoffentlich bald

NIkola

Ingresado el 19 de enero de 2023 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> szucsich szucsich | 1 comentario | Deja un comentario

18 de enero de 2023

New year - new gear!


Hallo in die geschätzte Runde!

Bei den milden Temperaturen in den letzten Wochen waren doch schon einige Kleintiere zu entdecken, und auch die ersten (Vor-)Frühlingsblüher zeigen sich schon.

Da wird's Zeit für meine versprochene iNat-Schulung/Q&A-Session/Werbesendung/Missionierung... bevor es zu verlockend wird, wieder vermehrt nach draußen zu gehen.
Dazu meine Frage an die Community:

Wer hat denn Vorschläge für eine Plattform, bei der man auch Präsentationen zeigen und Bildschirm teilen kann?
Bzw. wer hat einen Account, von dem man hosten kann?

Vorschläge bitte in die Kommentare.


🇦🇹 Status-Update: Über 913.000 Beobachtungen haben wir in Österreich schon. Wird's bis zur CNC2023 was mit der Million? Um die Vorfreude schon mal ein wenig zu schüren:

https://www.citynaturechallenge.at
bzw.
https://www.inaturalist.org/projects/city-nature-challenge-2023-wien

Der Montag ist diesmal ein Feiertag (1. Mai) - das verspricht einen zusätzlichen Schwung an Beobachtungen...


Und wer sich gerne auch als Bestimmer betätigt, bzw. nun damit anfangen möchte - es gibt da eine spannende Projektreihe, die iNat-User Jean-Philippe Basuyaux mithilfe eines Algorithmus' erstellt hat:
Beobachtungen mit dem Status 'unbekannt' wurden dabei über die Vorschläge der AI zu Projekten zugeordnet, die jeweils ein bestimmtes Taxon umfassen. Lest euch mal am besten seinen Journal-Beitrag durch und klickt euch durch ein paar Projekte, dann wird es klarer:
https://www.inaturalist.org/journal/jeanphilippeb/73398-draft-for-creating-projects-for-unknown-observations

Ein paar dieser Projekte dürften aber bereits ganz gut 'durchbestimmt' sein - auch Beobachtungen mit einer ID verbleiben derzeit noch in den Projekten (die wieder rauszulöschen wäre sonst zu viel Aufwand/Rechenleistung).
Aber für eine CNC ist sowas sicher sehr praktisch, um schnell mögliche Beobachtungen ohne ID aus seinem Interessensgebiet zu finden. Natürlich liegt da die CV öfters mal daneben, aber das kennen wir ja alle - sie wird aber derzeit in ziemlich kurzen Abständen regelmäßig trainiert.

Viel Spaß beim Bestimmen und danke schonmal für Vorschläge bzgl. Online-Vortrag.

Beste Grüße
Lorin

Ingresado el 18 de enero de 2023 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> carnifex carnifex | 6 comentarios | Deja un comentario

30 de diciembre de 2022

Virtuelles Online Treffen heute 30. Dez. um 21 Uhr.

Liebe Leute,

Spontan, und ja nicht alle werden zeit haben, aber heute ein kurzes Virtuelles Wiener Beisl Treffen.

Hier der Link dazu.

https://meet.google.com/vcs-jyav-jpc

Ab 21 Ihr. Willkommen.

lg und hoffentlich sehen wir uns.
Per

Ingresado el 30 de diciembre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> per-hoffmann-olsen per-hoffmann-olsen | 3 comentarios | Deja un comentario

26 de diciembre de 2022

Winter-Ruhe

Eine schöne Weihnachtszeit euch allen!

Wer gerade daran verzweifelt, dass es draußen so wenig zu finden gibt - dem sei gesagt, dass dennoch keine Langeweile aufzukommen braucht!

Die Zeit könnte zum Beispiel genutzt werden, die eigenen Beobachtungen nochmal anzuschauen und sich an Nachbestimmungen versuchen, IDs für andere zu machen oder Exkursions-Pläne für das kommende Jahr zu schmieden.

Wobei ich damit nicht sagen möchte, dass nicht auch jetzt noch spannende Beobachtungen möglich sind (das Dezember-Bingo könnte da Anreize geben, dürfte aber kaum zu schaffen sein - vielleicht wird das Jänner-Bingo einfacher), aber dennoch möchte ich hier nun ein paar digitale, iNat-bezogene Empfehlungen vorschlagen, die man sich gemütlich bei einer heißen Tasse Kakao anschauen kann.

So könnte ihr zum Beispiel das globale und euer eigenes iNat-Jahr Revue passieren zu lassen - auf der Startseite seht ihr die jeweiligen Buttons auf der rechten Seite des Dashboards, für eueren persönlichen Jahresrückblick müsst ihr zunächst die Statistiken erzeugen bzw. aktualisieren.

Dann gab es kürzlich es zwei spannende Publikationen über die Plattform, einmal ein Artikel auf der Titelseite(!) der New York Times mit dem Schwerpunkt 'Community und Kommunikation' und zum anderen ein Paper in PLOS Biology mit dem Fokus auf ID-Tätigkeiten auf der Plattform - unser @gernotkunz ist auch unter den Autoren.

Und wer wissen möchte, ob er/sie einzigartige Beobachtungen gemacht hat, die sonst von keinem anderen bisher hochgeladen wurden - dies lässt sich über die API herausfinden, indem man den persönlichen Taxon-Count mit dem Total Obs Count vergleicht.
So lässt sich z.B. sehen, dass @drosophila bisher weltweit den einzigen Bolitophagus interruptus dokumentiert hat, @konrad gleich zwei Beobachtungen von Sitona tenuis gelungen sind und @waldgeist sage und schreibe 40 Mal (!) die Fliege Brontaea polystigma gefunden und fotografiert hat - und sonst noch niemand.
übrigens, wem es zu umständlich ist, sich durch die gesamte Liste durchzuscrollen, dem empfehle ich das Kopieren in eine Excel-Liste, damit lässt sich dann auch filtern

Zu guter Letzt: vor kurzem wurde die 900.000. Beobachtung in Österreich gemacht, im Verlauf des kommenden Frühjahrs sollte sich dann die Mitgliedschaft im ehrenwerten Millionärs-Club ausgehen.
Es bleibt spannend!

Kommt gut in's neue Jahr, mit vielen tollen Beobachtungen.

Liebe Grüße,
euer Beisl-Wirt Lorin

Ingresado el 26 de diciembre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> carnifex carnifex | 24 comentarios | Deja un comentario

28 de octubre de 2022

Bestimmungen erwünscht

Liebe Alle,

danke dass Leute aus der Gruppe beim Bioblitz am Campus mitgemacht haben, um lokale Biodiversität zu erforschen und schützen.

Wir freuen uns, wenn ihr mit eurer Expertise mithelft, die Arten am Campus weiterhin zu bestimmen:
https://www.inaturalist.org/observations?project_id=122080&quality_grade=needs_id&verifiable=any

Es wird sicher im kommenden Jahr nochmals eine gemeinsame Erhebung geben, wir halten euch auf dem Laufenden! Es gibt übrigens auch einige Pilze am Campus derzeit, eigentlich in allen Höfen!

Liebe Grüße,
Team Öko Campus Wien
https://www.instagram.com/oekocampuswien/

Ingresado el 28 de octubre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> isadoraisadorable isadoraisadorable | 0 comentarios | Deja un comentario

25 de octubre de 2022

EINLADUNG BIOBLITZ ALTES AKH// Morgen, 26.10.2022 15-17h Bioblitz am Campus der Uni Wien

Liebe Naturbegeisterte!

morgen Mittwoch, den 26.10.2022, von 15 bis 17 Uhr (Nationalfeiertag) veranstalten wir einen Bioblitz am Campus Uni Wien, Altes AKH in 1090 Wien.
Am Campus mitten in der Stadt leben viele Tiere, Pflanzen und auch Pilze und wir wollen diese Vielfalt dokumentieren um sie langfristig zu schützen!

Treffpunkt ist der Brunnen im Hof 2:
https://w3w.co/lose.klima.bein

Kommt alle und helft mit die 500. Art am Campus zu entdecken!
https://www.inaturalist.org/projects/oeko-campus-wien

Team Öko Campus Wien
https://www.instagram.com/oekocampuswien/

Ingresado el 25 de octubre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> isadoraisadorable isadoraisadorable | 8 comentarios | Deja un comentario

12 de octubre de 2022

Projekt-Organisation (Update)


Hallo zusammen,


zunächst nochmal die Erinnerung: am Sa, 15. Oktober findet eine Exkursion am Schafberg statt.
Mit den Schwerpunkten Pilze und Boden-Arthropoden sind wir relativ wetter-unabhängig 😏.
Treffpunkt: um 11.15. an der Endhaltestelle des 42A (Schafberghöhe).

Nehmt gerne weitere Leute mit – auch (noch) nicht-iNat-User.


Uns fehlen jetzt übrigens nur noch 40 Taxa zu 7000 (wilden) Arten in Wien! Am Wochenende kommen bestimmt noch ein paar neue hinzu...

Da vor Kurzem die 100.000. Wien-Beobachtung hochgeladen wurde, und mittlerweile weit über 3000 Personen etwas aus Wien gemeldet haben, sind von mir nochmals eine Reihe weiterer iNat-UserInnen gefragt worden, ob sie hier Mitglied werden wollen – mal schauen wie groß die Gruppe hier noch wird. Herzlich willkommen schonmal an die Neuen! 🤗

Da verständlicher- und erfreulicherweise kein Überblick mehr möglich ist und ich nur eine Auswahl an Nutzern anschreiben konnte:
bitte werdet gerne auch selber aktiv und ladet andere Personen in das virtuelle Beisl ein!

Im Winter möchte ich gerne weitere Informationsabende zur iNat-Nutzung veranstalten, was vielleicht auch gerade für neue User interessant sein könnte.


Weil ja schon einige Leute angemerkt haben, dass sie neue Beiträge nicht mitbekommen haben:
Ich denke ich habe eine Möglichkeit gefunden, wie ihr - außer über das Dashboard - auch per Notification von neuen Journal-Einträgen erfahrt; und es sollte bereits für diesen Beitrag geklappt haben (oder??).

Das funktioniert aber nur, wenn ihr nicht nur Mitglied seid, sondern zusätzlich auch eine Beobachtung in diesem Projekt habt.

Daher nochmal zur Erklärung, gerade auch für die Neuankömmlinge:

Wählt eure persönliche Lieblingsbeobachtung aus, die euch in diesem Projekt quasi repräsentiert.
Es sollte in jedem Fall eine Beobachtung aus Wien (und natürlich eure eigene) sein, die für euch in irgendeiner Form eine besondere Bedeutung hat.

Für einige von euch habe ich diese Aufgabe übernommen und nach Gutdünken eine Beobachtung ausgewählt. Das könnt ihr natürlich gerne anpassen - aber vergesst dann bitte nicht, die alte Beobachtung aus dem Projekt zu entfernen.

Hier möchte ich nochmal kurz zeigen, wie man (über Webseite oder App) seine Beobachtung auswählt.

  • Vorbedingung: Man ist bereits Mitglied im ‚Virtuellen Beisl‘
  • Webseite:
    Ruft eine Beobachtung von euch auf. Auf der rechten Seite (notfalls etwas runterscrollen) gibt es dann die Option, die Beobachtung einem Projekt hinzuzufügen. Dazu einfach die Suchfunktion verwenden



  • App (hier für Android, sollte aber mit iOS ähnlich funktionieren):
    Eine existierende Beobachtung bearbeiten, zu einem Projekt hinzufügen und aus der Liste das 'Beisl' auswählen


Noch zwei Anmerkungen:

Jeder kann Kommentare unter Beiträge schreiben, diese können aber nur über die Webseite gelesen werden, in der App sind nur die Original-Posts sichtbar. Also am besten regelmäßig die iNat-Webseite besuchen und dort das Projekt aufrufen.

Einige Personen haben bereits erweiterte Berechtigungen und können selber eigene Beiträge im Projekt verfassen. Wer gerne was schreiben möchte und noch keinen Zugriff hat - einfach mir Bescheid geben.

Bei Fragen generell natürlich auch gerne an mich wenden.

Liebe Grüße und bis bald 'in ze real leif'!

Lorin

Ingresado el 12 de octubre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> carnifex carnifex | 8 comentarios | Deja un comentario

02 de octubre de 2022

100.000 Beobachtungen!

In der Nacht auf Samstag wurde ein großartiger Meilenstein geknackt:

Das nächste Ziel wären dann 7000 Arten... 😏

Ingresado el 02 de octubre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> carnifex carnifex | 2 comentarios | Deja un comentario

26 de septiembre de 2022

Nächstes Treffen: Sa, 15. Oktober, 11.15 Uhr am Schafberg (Endhaltestelle 42A)

Die Entscheidung für Zeit und Ort ist gefallen.

Die Buslinie 42A fährt alle 20 Minuten und ist an die S45 angebunden.
Bei gutem Wetter werden wir uns eine Weile auf den Schafbergwiesen aufhalten, ansonsten direkt in den Wald gehen - ob wir dann in den Schlosspark gehen (Wegegebot...) oder außerhalb des umzäunten Gebiets bleiben können wir dann entscheiden.

Wer später dazukommen möchte, dem kann ich auch gerne (per PN) meine Handynummer geben. Weit werden wir uns nicht vom Treffpunkt entfernen.

Bitte Verpflegung mitnehmen, eventuell können wir dann zum Abschluss im Steirerstöckl einkehren.

Freu mich schon, die spannende Welt der Pilze und Bodentiere kennenzulernen.

PS: ein Moosexperte würde die ganze Sache noch abrunden, falls wer einen kennt der mitkommen würde...
🙂

Ingresado el 26 de septiembre de 2022 <span class="translation_missing" title="translation missing: es.by">by</span> carnifex carnifex | 18 comentarios | Deja un comentario